SFB 1192

Projekt A6

Innate and innate-like lymphocytes in immune-mediated glomerular diseases

Zytokine, die von Lymphozyten des angeborenen und adaptiven Immunsystems produziert werden, sind zentrale Regulatoren der Immunantwort bei Homöostase und immunvermittelten Krankheiten. Jüngste Studien haben gezeigt, dass spezialisierte Untergruppen von „angeborenen“ T-Zellen, die sowohl Merkmale der angeborenen als auch der adaptiven Immunität aufweisen, sowie verschiedene angeborene Lymphozytenpopulationen in der Niere vorhanden sind, wo sie zur Produktion von Zytokinen und zur Regulation des lokalen Immunsystems beitragen. Der Beitrag dieser angeborenen  Lymphozytenpopulationen zur Nierenverletzung und -reparatur bei immunvermittelten glomerulären Erkrankungen ist jedoch noch unvollständig verstanden. In dem vorgeschlagenen Projekt werden wir die Rolle von angeborenen T-Zell-Untergruppen (mit Schwerpunkt auf MAIT-Zellen) und angeborenen Lymphozytenpopulationen (mit Schwerpunkt auf NK-Zellen) bei immunvermittelten glomerulären Erkrankungen untersuchen. In einem hypothesenbasierten Ansatz werden wir zunächst ein experimentelles Mausmodell für Glomerulonephritis verwenden, um die Funktion von nierenresidenten NK-Zellen und MAIT-Zellen bei glomerulären Entzündungen zu untersuchen. Diese Studien werden durch einen systembiologischen Ansatz ergänzt, in dem wir eine hochdimensionale Analyse der molekularen Wechselwirkungen von angeborenen und angeborenen Lymphozyten mit Nierenparenchymzellen in der gesunden menschlichen Niere und in Nierenbiopsien von Glomerulonephritis-Patienten durchführen. Ausgewählte Interaktionswege, die in diesen unvoreingenommenen Analysen menschlicher Nierenproben identifiziert wurden, werden dann Funktionstests in In-vitro-Co-Kultursystemen mit Lymphozyten und Nierenepithelzellen sowie im Glomerulonephritis-Modell unterzogen. Zusammenfassend werden unsere Studien die Rolle von angeborenen und angeborenen Lymphozyten-Untergruppen bei der renalen Immunantwort aufklären und damit den Weg für gezielte Behandlungsansätze bei Patienten mit immunvermittelten glomerulären Erkrankungen ebnen.

Publikationen

  • Interleukin-9 protects from early podocyte injury and progressive glomerulosclerosis in Adriamycin-induced nephropathy.

    Xiong T, Attar M, Gnirck AC, Wunderlich M, Becker M, Rickassel C, Puelles VG, Meyer-Schwesinger C, Wiech T, Nies JF, Divivier M, Fuchs T, Schulze Zur Wiesch J, Taipaleenmäki H, Hoxha E, Wirtz S, Huber TB, Panzer U, Turner JE.Kidney Int. 2020 Sep

  • Innate Lymphoid Cells in Renal Inflammation.

    Becker M, Gnirck AC, Turner JEFront Immunol. 2020 Jan

  • Endogenous IL-22 is dispensable for tissue protection in experimental glomerulonephritis.

    Gnirck AC, Wunderlich M, Becker M, Xiong T, Weinert E, Meyer-Schwesinger C, Dumoutier L, Renauld JC, Huber S, Panzer U, Turner JEAm J Physiol Renal Physiol. 2019 Apr

  • T cell-derived IFN-γ downregulates protective group 2 innate lymphoid cells in murine lupus erythematosus. 

    Düster M, Becker M, Gnirck AC, Wunderlich M, Panzer U, Turner JEEur J Immunol. 2018 Aug

  • Innate lymphoid cells in autoimmunity and chronic inflammatory diseases. 

    Xiong T, Turner JESemin Immunopathol. 2018 Jul

  • Innate Lymphoid Cells – Key players in tissue-specific immunity. 

    Turner JE, Gasteiger GSemin Immunopathol. 2018 Jul

  • Tissue-Resident Lymphocytes in the Kidney. 

    Turner JE, Becker M, Mittrücker HW, Panzer UJ Am Soc Nephrol. 2018 Feb

  • Natural killers: the bad guys in fibrosis? 

    Turner JEKidney Int. 2017 Jul

  • IL-33-mediated expansion of type 2 innate lymphoid cells protects from progressive glomerulosclerosis

    Riedel JH, Becker M, Kopp K, Düster M, Brix SR, Meyer-Schwesinger C, Kluth LA, Gnirck AC, Attar M, Krohn S, Fehse B, Stahl RA, Panzer U, Turner JEJ Am Soc Nephrol. 2017 Jul

III. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Martinistrasse 52
20246 Hamburg, Germany
Tel:   +49-40-7410-51557
Fax:  +49-40-7410-59036
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!