SFB1192

Projekt B

Diese Abbildung veranschaulicht die Hauptthemen und Interaktionen zwischen den Projekten von Abschnitt B des SFB1192.

Die Projekte B1-3 und B5 werden sich auf die membranöse Nephropathie konzentrieren und die Rolle der PLA2R- und THSD7A-Autoantikörper für die Pathogenese und Prognose aufklären.
Die Projekte B3 und B5 werden sich mit den allgemeinen Mechanismen der Podozytenverletzung befassen, die durch das Proteasom (B3) und die purinergischen Rezeptoren (B5) vermittelt werden.
Das Projekt B6 zielt darauf ab, komplementär vermittelte C3-Glomerulopathien besser zu charakterisieren und die beteiligten Mutationen zu definieren.
Projekt B7 soll die potentielle Rolle des angeborenen Immunsystems bei hypertensiven glomerulären Schädigungen untersuchen, wobei der Fokus auf dendritischen Zellen (zusammen mit Projekt A8) und Komponenten des Komplementsystems (zusammen mit Projekt B6) liegt.

III. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Martinistrasse 52
20246 Hamburg, Germany
Tel:   +49-40-7410-51557
Fax:  +49-40-7410-59036
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!