SFB1192

Graduiertenkolleg

Eines der Hauptziele des SFB1192 ist die Förderung der Karriere von exzellenten jungen Forschern und Medizinstudierenden. Voraussetzung für dieses Ziel ist die Etablierung eines gut strukturierten experimentellen Promotionsprogramms, das hervorragende Medizinstudenten und jungen Naturwissenschaftlern mit starkem Interesse an Grundlagenforschung und klinischer Forschung anzieht.

Das integrierte Graduiertenkolleg mit dem Titel „Mechanisms of Immune-Mediated Tissue Injury“ bietet daher acht Medizinstudierenden ein Stipendium, um jeweils ein Jahr in Vollzeit im Labor an einer experimentellen Promotion zu arbeiten. In dieser Zeit widmen sich die Studierenden ausschließlich ihren Forschungsaktivitäten. Die Medizinstudierenden erhalten zudem eine finanzielle Förderung in Höhe von 800€ / Monat.

Neben den Stipendien für Medizinstudierende sind auch Naturwissenschaftliche Doktoranden Teil des Graduiertenkollegs, die im Rahmen der einzelnen Projekte gefördert werden und am Ausbildungsprogramm teilnehmen.

Neben der wissenschaftlichen Arbeit an ihren Projekten bietet das Graduiertenkolleg den medizinischen und Naturwissenschaftlichen Doktoranden ein strukturiertes Ausbildungsprogramm an. Dies beinhaltet sowohl Kurse zur Methodik als auch regelmäßige Seminare, um das Verständnis für grundlegende Immunmechanismen von entzündlichen Erkrankungen zu fördern und diese Erkenntnisse in das klinische Setting zu übertragen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Förderung von „Soft Skills“ und ein individuelles Betreuungsprogramm. Um dies zu erreichen werden regelmäßig Workshops zur Verbesserung der Kommunikations- und Präsentationstechniken und zur Thematik der Guten wissenschaftlichen Praxis und des wissenschaftliches Schreiben angeboten. Eine individuelle Beteuungskommission unterstützt die Doktoranden bei ihrem Ziel eine experimentelle Doktorarbeit anzufertigen.

=> Beginn der Förderperiode ist einmal im Jahr am 1. April.

Graduiertenkolleg -Kohorte

III. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Martinistrasse 52
20246 Hamburg, Germany
Tel:   +49-40-7410-51557
Fax:  +49-40-7410-59036
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!