• Startseite
  • News
  • Franz-Volhard-Preis für Frau Prof. Catherine Meyer-Schwesinger

News

Franz-Volhard-Preis für Frau Prof. Catherine Meyer-Schwesinger

Der diesjährige Franz-Volhard-Preis der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) wird an Frau Prof. Dr. Catherine Meyer-Schwesinger vergeben.
Der höchste Preis der DGfN dient der Förderung und Auszeichnung hervorragender Wissenschaftler auf dem Gebiet der Nieren- und Hochdruckkrankheiten. Er würdigt nicht nur eine einzelne Arbeit, sondern vielmehr die kontinuierliche Beschäftigung mit einem bestimmten Gebiet der Nephrologie.
 
Das übergeordnete Ziel der Preisträgerin ist es, die Progression glomerulärer Schäden zu reduzieren. Sie erforscht die Relevanz der Proteinhomöostase im Ubiquitin Proteasomale System (UPS) und der Autophagie in verschiedenen Glomerulonephritiden. Sie identifizierte UCH-L1 als spezifisches UPS Enzym, welches die renale Proteostase (patho-)physiologisch maßgeblich beeinflusst.
Insbesondere bei der membranöse Glomerulonephritis spielt dieses Enzym eine zentrale Rolle. Mittels system- und zellübergreifender Untersuchungen im humanen und im Nager-System und mit neu entwickelten Mausmodellen der membranösen Glomerulonephritis konnte sie die regulierte Proteinhomöostase als zentralen Mechanismus für die Aufrechterhaltung der glomerulären Zellidentität und Funktion sowie für die Entstehung und das Fortschreiten glomerulärer Erkrankungen beschreiben.

III. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Martinistrasse 52
20246 Hamburg, Germany
Tel:   +49-40-7410-51557
Fax:  +49-40-7410-59036
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!